De unwiese Naoberschop

Passend zur Herbstzeit wird es wieder ein Theaterstück geben.

In bestem westfälischen "Platt" führt die Theater- gruppe das Stück De unwiese Naoberschop auf.

Genießen Sie unseren neuen Schwank in ge- mütlicher Atmosphäre bei einem kleinen Snack.

 
 

Zum Inhalt:

Das Leben von den Familien Mais, Hafer und Schrot läuft so dahin.
Manfred ist bald ein Hypochonder, Egon schnitzt zum Ärger seiner Frau Josefa ein Vogelhäuschen nach dem anderen und Oskar wird pensioniert und fährt im betrunkenen Zustand den neuen Mercedes kaputt.

Klara und Josefa sind zu bedauern.

Das ändert sich schlagartig als Adelheid Korn in das Haus Nr. 3 einzieht und die Herzen der Männer höher schlagen lässt. Es dauert nicht lange, da erscheint auch Umberto Ragazzi Massimo Paparazzi auf der Bildfläche, ein feuriger Italiener. Nun steht die komplette Hinterhofnachbarschaft auf dem Kopf und vor lauter Schmetterlingen im Bauch fällt so manch einer auf die Nase. Zum Glück behält Oma immer einen klaren Kopf.

Zu den Terminen

Die Personen und
ihre Darsteller:

  • Oma Schrot (Witwe):
    Anneliese Mertens
  • Margot Schrot (Frau von Oskar Schrot):
    Annette Holtdirk
  • Manfred Hafer (Hypochonder):
    Alois Löppenbeg
  • Egon Mais (Duwentüchter):
    Rainer Müller
  • Adelheid Korn (adrette Noaberin):
    Kathi Rühl
  • Oskar Schrot (Sohn von Oma Schrot):
    Rudolf Winkelhorst
  • Daniel Schrot (Enkel):
    Felix Pinkerneil
  • Klara Hafer (Frau von Manfred Hafer):
    Michaela Bertelt
  • Josefa Mais (Frau von Egon Mais):
    Angelika Gauseweg
  • Umberto (Mann von Fr. Korn):
    Dirk Rotfeld
  • Souffleuse:
    Monika Haasmann
  • Regie:
    Monika Kampmann

Technik und Bühnenbau:

  • Technik:
    Antonius Gödde
  • Bühnenbau/Malerei:
    Heiner Kampmann
  • Bühnenbau/Malerei:
    Peter Goldau
  • Bühnenbau/Malerei:
    Bernhard Struwe